Immer etwas Neues an der GHS – diesmal Theater “Maskara” mit dem “Goldenen Vogel”

Maskentheater zu Besuch in der Turnhalle der GHS: “Der goldene Vogel”

Begeistert waren die Kinder der GHS von der Aufführung des Theaters Maskara am 2.4. 19.

Ein Mann stand ganz alleine auf der Bühne und verwandelte sich blitzschnell in 9 verschiedene Rollen und zog die Kinder in seinen Bann. Eine kreative Darbietung des Stückes der Gebrüder Grimm mit gelungener Kulissen-, Text-, und Gesangsdarbietung.

Das Projekt “Schulhofverschönerung” nimmt seinen Gang – Bildermosaik fertig gestellt

In der letzten Woche wurde das Bildermosaik der GHS im Zuge der Schulhofverschönerung beendet.

Bewundert werden können die Kunstwerke unserer Schüler an der Garagenwand auf dem Schulhof!

So individuell wie unsere Schüler, sind Ihre Kunstwerke – ein tolles, buntes Miteinander!

Unser ganz besonderes Projekt – Marionetten selber bauen

Marionetten in 12 Tagen

Wir, die Klasse 4a und 4b der Gerhart-Hauptmann-Schule im Stadtteil Betzenhausen, hatten 12 Tage im Februar ein ganz besonderes Projekt. Jeder von uns durfte eine eigene Marionette anfertigen. Dafür mussten wir uns als erstes eine Figur aus dem Bereich Zirkus aussuchen, die wir gerne herstellen wollten. Nachdem wir Bilder aus dem Internet ausgedruckt hatten, ging die Arbeit am 4.2. endlich los. Wir lernten unsere Projektleiterin Frau Iris Wiche kennen, die schon mit sehr vielen Kindern Marionetten gebaut hat.

Am ersten Tag sägten wir die einzelnen Teile für den Körper: Arme, Beine, Bauch und Hals. An den nächsten zwei Tagen formten wir aus Pappmaché den Kopf, die Hände und die Füße. Das war eine große Herausforderung, weil das Material an den Händen klebte. Schließlich malten wir alle Körperteile aus Pappmaché an und erweckten den Kopf mit einem kleinen weißen Lichtpunkt im Auge zum Leben. Das war ein ganz besonderer Moment. Frau Wiche klebte unseren Marionetten die Haare an. Am darauffolgenden Tag feilten, raspelten und schmirgelten wir den Hauptteil des Spielkreuzes und suchten uns Stoff für die Kleidung aus, die wir an den folgenden zwei Tagen nähten. Nun muss

te noch viel geschraubt, geleimt und geknotet werden bis die Marionette am 12. Tag endlich fertig war. Zum Schluss brachte uns Frau Wiche bei, wie man die Marionette bewegt und führt. Gut gerüstet ging es zu einer Marionetten Modenschau mit Fotoshooting in den japanischen Garten.

Das Projekt war sehr anstrengend, aber hat uns allen riesengroßen Spaß gemacht. Wir haben viele neue Sachen dazugelernt. Und jetzt sind wir sooo stolz auf das was wir geleistet haben und können es kaum erwarten die Marionetten mit nach Hause zu nehmen.

Schraubspaß-Termine für unseren Schulhof-Zaun

Die Neugestaltung des Schulhofs unter dem Projekttitel „Abenteuer am See“ ist
in vollem Gange.
Wie Sie sicher wissen, ist das Projekt in einzelne, unterschiedlich kostenintensive Module
aufgeteilt. Zuschüsse werden von der Stadt nur für jedes Modul einzeln bewilligt.
Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass die Schule, der Förderverein sowie die
Elternschaft auch aktiv und regelmäßig mit Beiträgen zur Neugestaltung des Schulhofs
beitragen, sei es durch Eigenleistungen, Spendenakquisen oder Schulaktionen.
So hat z.Bsp. im letzten Schuljahr die Schulhofmauer die abgehende Klasse 4a gestrichen.
Da jede Klasse in den Genuss kommen darf, sich aktiv am Schulhofprozess zu beteiligen,
würden wir uns außerordentlich darüber freuen, wenn sich nun die Eltern der 2. Klassen
dafür motivieren könnten, Ihre Tatkraft an einem der drei u.g. Termine unter Beweis zu
stellen. Dies vor dem Hintergrund, dass für die nächsten Aktionen (z.Bsp. Vorbereitung der
Nestschaukel) jeweils eine andere Klassenstufe angefragt wird.
Entsprechend hat das gesamte Projekt eine Laufzeit von 3-4 Jahren, die u.a. stark abhängig
ist von der Eigeninitiative der Schule und der Elternschaft!

Aktueller Stand:
Der Niederseilgarten ist fast fertig. Der Boden in diesem Bereich wird noch von einer
beauftragten Firma ausgehoben und mit Hackschnitzel als Fallschutz gefüllt.
Der nächste Schritt ist nun das Kletternetz zwischen den beiden mittlerweile abgesägten
Robinien. Um das Kletternetz jedoch realisieren zu können, muss zunächst der Zaun zum
angrenzenden japanischen Garten mit Holzlatten verkleidet werden.
Die Zaunbretter werden von der GHS bezahlt und vorab vom Hausmeister vorbereitet.
Zur Befestigung der Zaunbretter bedarf es Ihrer tatkräftigen Unterstützung!

Hier der Link zum Eintragen in unsere Schraubspaß-Termine:

Helferliste mit Terminen zum Eintragen

Wir freuen uns schon sehr auf unseren neuen Zaun! 🙂

Neujahrsturnier mit “Kick for girls” an der GHS

Am Freitag, den 25. Januar 2019 fand in der Turnhalle der Gerhart-Hauptmann-Schule ein kleines Neujahrsturnier statt. Dieses wurde von dem Programmkoordinator des Projektes `kick für soziale Entwicklung` Ludwig Siegismund und einer Praktikantin organisiert und von der aktuellen Trainerin der Mädchenmannschaft begleitet. Die Schulsozialarbeit  stand als Ansprechpartnerin der Kooperationspartner zur Verfügung. Zu Gast war die kick4girls Mannschaft der Anne-Frank- Grundschule. Zunächst wurden die Kinder in gemischte Teams eingeteilt. Zum Schluss spielten die jeweiligen Schulen noch gegeneinander. Einige Eltern kamen zur Unterstützung und zum Anfeuern ihrer Kinder, welche teilweise sehr aufgeregt waren, da es ihr erstes richtiges Turnier war.
Kick4girls ist ein Projekt, welches von der Stepp Stiftung gefördert und von Mitarbeitern des Institutes für Sport und Sportwissenschaft der Uni Freiburg organisiert wird. An der Gerhart Hauptmann Schule gibt es dieses Projekt bereits seit einigen Jahren. Mädchen der Klassenstufe 2-4 haben hier die Möglichkeit, den Fußballmannschaftssport in einem geschützten Rahmen kennen zu lernen. Ein besonderes Anliegen des Projektes ist es, auch Kindern mit Migrationshintergrund die Möglichkeit zu geben, sich zu integrieren und durch Sport und Bewegung gemeinsam Spaß zu haben.

500 Euro der Sundgauapotheke für GHS- Förderverein und Schulleitung bedanken sich

Einen RIESIGEN DANK sprachen Frau Kasper-Floer (Fördervereinsvorsitzende,Foto links)  und Frau Circhetta (Schulleitung GHS, rechts) an Frau Lucas (Foto Mitte), der Inhaberin der Sungauapotheke Betzenhausen aus.

Wie bereits schon in den letzten Jahren, werden die pädagogischen Projekte der Gerhart-Hauptmann-Schule wieder von der Familie Lucas und Ihrem Team der Sundgauapotheke, mit einer hohen Spende unterstützt. In dieesm Jahr soll die Spendeerneut  für den Bau des Schulhofes genutzt werden.

Frau Lucas bedankt sich auch bei allen Teilnehmern für die interessanten Ergebnisse der letzten Fotoaktion.  (siehe Bild) Sie freute sich, die witzigen Fotos der Teilnehmer, der Kundschaft auf Bildschirmen in der Apotheke zu präsentieren.

Der Betrag von 500 Euro wurde dem Förderverein der Gerhat-Hauptmann-Schule überwiesen.

   DANKE!

reminder: 28. Januar Fördervereinssitzung der Gerhart-Hauptmann-Schule e.V.

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

der Gerhart – Hauptmann Schule e.V.

am Montag 28.1.2019 um 19.30 Uhr in der Mensa

Ein gutes neues Jahr!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und allen Kolleginnen und Kollegen und allen Mitarbeitern ein gutes und erfolgreiches neues Jahr!

Gutes tun mit Onlineshopping (so wie beim Schulengel)

– Über diesen Link: Smileamazon mit den üblichen Zugangsdaten (von Amazon) einloggen

– Förderverein der Gerhart-Hauptmann Schule auswählen und als Lesezeichen speichern

– Bei jeder Amazonbestellung bekommen wir 0,5% des Bestellwertes von Amazon gut geschrieben.